Sie befinden sich hier

Inhalt

Autologe Stammzelltransplantation

Bei der autologen Stammzelltransplantation werden zunächst durch eine intensive Chemotherapie die bösartigen Zellen im Körper beseitigt oder stark reduziert. Begleitend kommt es bei dieser Art der Therapie zu einer Verminderung oder zum Erliegen der eigenen Blutbildung.

Die gesamte Blutbildung findet im Knochenmark statt und hat für den Menschen viele lebenswichtige Funktionen. Dazu gehören u.a. der Sauerstofftransport, der über die Erythrozyten (roten Blutkörperchen) erfolgt, die Blutstillung, die eine Funktion der Thrombozyten (Blutplättchen) darstellt, und  schließlich das Immunsystem, das durch die Leukozyten (weißen Blutkörperchen) gewährleistet wird.

Daher werden dem Patienten nach der für das Knochenmark toxischen Chemotherapie eigene Zellen übertragen, die das Knochenmark wieder aufbauen sollen. Übertragen werden sogenannte Stammzellen. Dies  sind unreife Ursprungszellen des Knochenmarkes, aus denen beim Gesunden in einem Prozess ständiger Erneuerung funktionstüchtige Blutkörperchen entstehen. Die gesunden Stammzellen werden zuvor mittels eines körpereigenen Botenstoffs aus dem Knochenmark mobilisiert und dann per Zellseperator aus dem Blut gesammelt und eingefroren. Die Transplantation erfolgt ähnlich wie eine Bluttransfusion. Die im Transplantat enthaltenen Stammzellen siedeln sich im Knochenmark an und beginnen, sich dort zu vermehren. Das Blutbild erholt sich daher nach einigen Wochen. Bei dieser Form der Transplantation treten keine Abstoßungsreaktionen auf, da der Patient selbst der Spender ist und körpereigene Zellen zugeführt bekommt.

Durch die autologe Stammzelltransplantation werden die Nebenwirkungen der intensiven Chemotherapie am gesunden Knochenmark umgangen, bei gleichzeitig voller Wirkung der Therapie auf die Tumorzellen.


Indikationen:

  • Multiples Myelom
  • Lymphome in bestimmten Situationen
  • In bestimmten Situationen bei soliden Tumorerkrankungen
  • Akute Leukämien falls eine Transplantation indiziert ist und eine allogene Transplantation nicht durchgeführt werden kann

Autologe Stammzelltransplantationen führen wir auf unserer Station 17-4 durch.

Kontextspalte



Visite in der Stammzelltransplantation