Sie befinden sich hier

Inhalt

Klinische Leberforschung

Die Leberdatenbank der Chirurgischen Klinik besteht seit 2007. Mit Hilfe der Datenbank werden retrospektive Studien zum perioperativen Management sowie zum onkologische Verlauf verschiedener primärer und sekundärer maligner Lebererkrankungen durchgeführt.

Die HPB-Gruppe nimmt derzeit an randomisierten klinischen Studien teil:

ACTICCA-1:

Adjuvant Chemotherapy With Gemcitabine and Cisplatin Compared to Observation After Curative Intent Resection of Biliary Tract Cancer (ACTICCA-1) – eine randomisierte Studie zum Vergleich der alleinigen Nachsorge gegenüber einer adjuvanten Behandlung mit Gemcitabin beim kurativ resezierten chloangiozellulären Karzinom.

RIPL-Studie

Ischämische Fernpräkonditionierung („Remote Ischemic Preconditioning", RIPC) versus „sham“-Kontrolle zur Reduktion des Ischämie-Reperfusions-Schadens der Leber nach Leberresektion bei Patienten mit vorgeschädigter Leber: Eine prospektive, randomisiert-kontrollierte, 3-fach verblindete klinische Phase III Monocenter-Studie, Link zur DRKS-Website: http://www.drks.de/DRKS00018931

Team

Prof. Dr. med. Nuh Rahbari
Prof. Dr. med. Felix Rückert
PD Dr. med. Emrullah Birgin

Kontextspalte

Leitung der HPB-Gruppe


Zertifizierungen

Zertifiziertes Kompetenz-Zentrum für chirurgische Erkrankungen des Pankreas