Sie befinden sich hier

Inhalt

Same Day Surgery

Operationen am Aufnahmetag

Viele Operationen können durchgeführt werden, ohne dass vorher ein stationärer Aufenthalt im Krankenhaus erforderlich ist. Für Patienten, die am Tag ihrer Aufnahme operiert werden, hat die UMM die Same Day Surgery eingeführt (auf Deutsch: Operation am gleichen Tag).

In der Same Day Surgery operieren ärztliche Experten verschiedener Disziplinen. Hier haben wir Informationen für Patienten der Chirurgischen Klinik zusammengestellt.

Die Same Day Surgery hat eine eigene Aufnahmestelle am Emfang unseres Patientenhauses (Haus 43, Erdgeschoss). Dort werden Sie empfangen und Ihr mitgebrachtes Gepäck wird sicher verwahrt.

Ihr Eingriff findet im OP-Zentrum in Haus 32 statt. Unser Lotsendienst holt Sie am Empfang des Patientenhauses ab und begleitet Sie dorthin. Nach der Operation werden Sie mit Ihrem Gepäck auf die Station gebracht, wo sich das Ärtzeteam und die Pflegekräfte bis zu Ihrer Entlassung um Sie kümmern.

Was müssen Sie vor der OP beachten?

Da Sie noch am Aufnahmetag operiert werden, müssen Sie an diesem Tag nüchtern bleiben (d.h. nichts essen und trinken, nicht rauchen).

Wenn Sie Diabetiker sind und Medikamente mit dem Wirkstoff Metformin einnehmen, müssen diese 48 Stunden vor der geplanten Operation abgesetzt werden.

Sollten Sie Medikamente mit gerinnungshemmenden Wirkstoffen einnehmen, sprechen Sie bitte mit Ihrem behandelnden Chirurgen und Hausarzt, in welcher Weise Sie diese Medikamente einnehmen sollten. Bei Einnahmen von ASS oder ähnlichen acetylsalicylsäurehalten Medikamenten kann in Abhängigkeit von der zugrundeliegenden Erkrankung und der bevorstehenden Operation eine Pausierung oder eine weitergehende Einnahme empfehlenswert sein.

Sollten Sie Marcumar-Präparate einnehmen, nehmen Sie bitte 14 Tage vor Ihrem Aufnahmetermin Kontakt zu Ihrem behandelndem Arzt auf, der Ihre Marcumartherapie auf eine Heparintherapie umstellen wird. Um einen Eingriff ohne erhöhte Blutungs- und Nachblutungsgefahr durchführen zu können, muss ein Quickwert von mindestens 70 Prozent erreicht sein. Lassen Sie Ihren Quickwert zwei Tage vor der stationären Aufnahme überprüfen.

Was sollten Sie mitbringen?

Mitbringen sollten Sie nur Dinge, die Sie unbedingt während Ihres Aufenthaltes benötigen. Bitte bringen Sie auf keinen Fall Wertsachen oder Schmuck mit. Bedenken Sie bitte bei der Auswahl der Kleidung, dass der Stauraum begrenzt ist. Allen Patienten steht nur ein Nachttisch und ein schmaler Schrank zu Verfügung.

Unterlagen, die benötigt werden:

  • Versichertenkarte
  • Arztbrief
  • Röntgenbilder
  • andere relevanten Vorbefunde, soweit vorhanden
  • Liste der Medikamente, die Sie einnehmen

Persönliche Gegenstände, Kleidung

  • Unterwäsche
  • Schlafanzüge
  • Trainingsanzug
  • T-Shirts / Blusen
  • Bequeme Hose
  • Bademantel
  • Toilettenartikel
  • Handtücher / Waschlappen
  • Socken / Strümpfe
  • Hausschuhe
  • Straßenschuhe

Kontextspalte


Patientensicherheit

Die Sicherheit unserer Patienten hat bei allen Untersuchungs- und Behandlungsabläufen für uns höchste Priorität. Deshalb hat das Universitätsklinikum Mannheim eine Reihe von Maßnahmen zur Patientensicherheit etabliert.

Patientenmanagement

Stationäre Aufenthalte werden von unserem Patientenmanagement koordiniert.

Ärztliche Leitung

Dr. med. Sabine Reuss

Dr. med. Sabine Reuss

Tel. 0621/383-8000
E-Mail


Mitarbeiter

Birke Machleid

Birke Machleid

Tel. 0621/383-1538
Fax 0621/383-5741
E-Mail

Camelia Spiridon

Camelia Spiridon

Tel. 0621/383-1512
E-Mail