Sie befinden sich hier

Inhalt

Neurologische Klinik


Liebe Besucherinnen und Besucher, liebe Kolleginnen und Kollegen,

wir begrüßen Sie auf den Internetseiten der Neurologischen Klinik und Poliklinik der Universitätsmedizin Mannheim.

In unserer Klinik behandeln wir Patienten mit Erkrankungen des Gehirns, des Rückenmarks, des peripheren Nervensystems und der Muskulatur. Wir legen Wert auf eine persönliche und auf den Patienten abgestimmte Behandlung. Um diese stetig zu verbessern beschäftigen sich zahlreiche Forschungsprojekte mit den Grundlagen neurologischer Erkrankungen und der Verbesserung der Behandlungsmethoden. Darüber hinaus liegt uns die Ausbildung von Studierenden sowie Ärztinnen und Ärzten besonders am Herzen.

In einem Zentrum der Maximalversorgung gelingt die optimale Behandlung nur mit modernsten diagnostischen und therapeutischen Verfahren und in interdisziplinärer Zusammenarbeit mit anderen Kliniken der UMM, insbesondere der Neurochirurgie, Neuroradiologie und Kardiologie. Unsere Schwerpunkte sind die Schlaganfallbehandlung, entzündliche Erkrankungen des Nervensystems wie die Multiple Sklerose, Muskel- und Hirntumorerkrankungen sowie Epilepsie. Patienten mit seltenen neurologischen Erkrankungen profitieren von der interdisziplinären Expertise des Zentrums für seltene Erkrankungen an der UMM.

In unseren Spezialambulanzen werden Patienten mit Erkrankungen der hirnversorgenden Blutgefäße, Epilepsie, Bewegungsstörungen wie Morbus Parkinson, Muskelerkrankungen und neuroimmunologischen Krankheitsbildern betreut.

Wir laden Sie herzlich ein, sich auf unserer Homepage über unser Behandlungsspektrum aber auch unsere wissenschaftlichen Aktivitäten sowie unser Lehr- und Fortbildungsangebot zu informieren.

Prof. Dr. med. Michael Platten
und das Team der Klinik für Neurologie

Kontextspalte


Videosprechstunde

Ab sofort können Sie online Termine für die Videosprechstunde der Neurologischen Klinik vereinbaren. Ausführliche Informationen finden Sie hier.


Aktuelles

Darm-Hirn-Achse beeinflusst Multiple Sklerose

Ein internationales Forschungsteam unter Leitung der Universität Basel und des Universitätsspitals Basel, zu dem auch Wissenschaftler der Neurologischen Klinik der Universitätsmedizin Mannheim (UMM) zählen, hat eine Verbindung zwischen der Darmflora und Entzündungsherden im zentralen Nervensystem bei Multipler Sklerose entdeckt. Bei dieser neu identifizierten Darm-Hirn-Achse spielt eine bestimmte Klasse von Immunzellen eine zentrale Rolle. Die Entdeckung könnte den Weg zu neuen Therapien gegen MS weisen, die auf die Darmflora abzielen (Pressemitteilung).

ALS, Huntington, Parkinson

Die UMM vertieft ihre Expertise zu neurodegenerativen Erkrankungen wie der amyotrophen Lateralsklerose (ALS), Parkinson oder Chorea Huntington. Dazu hat die Neurologische Klinik eine neue Sektion geschaffen, deren Leitung Prof. Dr. med. Jochen Weishaupt übernimmt. Mit seinem Team will er sowohl die Erforschung dieser Krankheiten weiter vorantreiben als auch die Versorgung von Betroffenen in der Region verbessern (Pressemitteilung).

Studie: Kopfschmerz

Die Neurologische Klinik sucht für verschiedene Studien Menschen, die unter regelmäßigen Kopfschmerzen oder einer diagnostizierten Kopfschmerzerkrankung (z.B. Migräne) leiden. Auch gesunde Kontrollprobanden können teilnehmen. Alle Informationen fasst der Flyer zusammen. Die Teilnehmer erhalten ein angemessenes Probandenhonorar.

RNF: „Impfung gegen Hirntumoren“

10.06.2020. Professor Platten war zum Thema „Impfung gegen Hirntumoren“ zu Gast im Studio bei RNF life (Interview beginnt bei Minute 14:45) 


Spenden

Unterstützen Sie die Patientenversorgung an der Neurologischen Klinik.

Spenden Sie jetzt für die Neurologische Klinik