Sie befinden sich hier

Inhalt

Neuroonkologische Ambulanz


Die Neuroonkologische Ambulanz betreut im Neuroonkologischen Zentrum Mannheim (NOZ), der neurologischen Normalstation, dem Tagestherapiezentrum und dem Studienzentrum neben PatientInnen mit primären und sekundären Tumoren des Gehirns, Rückenmarks und peripheren Nervensystems auch PatientInnen mit neurologischen Komplikationen von Krebserkrankungen wie Epilepsien, paraneoplastischen neurologischen Syndromen sowie infektiösen und toxischen neurologischen Folgen von Krebstherapien. Ein wesentlicher Fokus liegt auf der Behandlung von PatientInnen mit hirneigenen Tumoren und Hirnmetastasen.

Durch ein breites Angebot an klinischen Studien wird unseren PatientInnen der Zugang zu innovativen Therapien ermöglicht. Diese werden in enger Kooperation mit der Klinischen Kooperationseinheit Neuroimmunologie und Hirntumorimmunologie sowie weiteren Forschungsabteilungen am DKFZ mit einem Schwerpunkt auf innovativen Immuntherapien selbst entwickelt.

Die Betreuung von PatientInnen mit neuroonkologischen Erkrankungen geschieht in enger interdisziplinärer Absprache mit den Kliniken für Neurochirurgie und Radioonkologie sowie der Abteilung für Neuroradiologie im von der Deutschen Krebsgesellschaft zertifizierten Neuroonkologischen Zentrum Mannheim. Die enge Kooperation mit dem Institut für Neuropathologie sowie der Neurologischen Klinik des Universitätsklinikums Heidelberg erlaubt neben modernsten molekulargenetischen Analysen des Tumorgewebes die Implementierung von innovativen Behandlungskonzepten auf internationalem Spitzenniveau.

Therapieentscheidungen für PatientInnen mit Tumoren des Zentralnervensystems werden in wöchentlichen interdisziplinären Tumorboards gemeinsam mit den beteiligten Disziplinen getroffen. Die Beteiligung an nationalen Forschungsverbünden wie den Sonderforschungsbereichen 1389 und 1366, dem Hertie Network of Excellence in Clinical Neuroscience (Verlinkung zur Forschungs-Unterseite) sowie dem Deutschen Konsortium für Translationale Krebsforschung unterstützt den iterativen Prozess der Entwicklung und Testung neuer Therapieverfahren.

Kontextspalte

Sprechstunden und Termine

Terminanfrage Neurologische Klinik

Ambulanter Termin
(für Termine in der UMM und für die Videosprechstunde)

0621/383-2442 (Allgemein)
0621/383-2918 (Privat)
0621/383-1771 (ALS, M. Parkinson und andere neurodegenerative Erkrankungen)


Prof. Dr. med. Michael Platten

Direktor der Klinik

Dr. med. Katharina Sahm