Sie befinden sich hier

Inhalt

Forschung

Die Neurologische Klinik ist Mitglied des Forschungsschwerpunktes Translationale Neurowissenschaften der Medizinischen Fakultät Mannheim (Sprecher: Prof. Dr. Michael Platten).

Neuroimmunologie

Klinische Kooperationseinheit Neuroimmunologie und Hirntumorimmunologie am Deutschen Krebsforschungszentrum Heidelberg

Ansprechpartner: Prof. Dr. med. Michael Platten

MRT Bildgebung

Die Arbeitsgruppe "Neurologische MRT-Bildgebung" beschäftigt sich mit der Anwendung und Weiterentwicklung neuer MR Methoden bei unterschiedlichen Erkrankungen des zentralen Nervensystems mit den Schwerpunkten Multiple Sklerose und akuter Schlaganfall.

Ansprechpartner: Prof. Dr. med. Achim Gass, Prof. Dr. med. Kristina Szabo, PD Dr. med. Philipp Eisele

Experimentielle vaskuläre Neurologie

Die Arbeitsgruppe "Experimentielle vaskuläre Neurologie" betreibt Grundlagenforschung mit Schwerpunkt auf zerebrovaskulären Tiermodellen, neurogenetischen Untersuchungen und Stammzellforschung. Es bestehen Kooperationen mit auswärtigen Partnern.

Ansprechpartner: Prof. Dr. med. Fatar, Prof. Dr. med. Alonso, Dr. rer. nat. Grudzenski-Theis

Lernen und Gedächtnis

Die Arbeitsgruppe "Lernen und Gedächtnis" beschäftigt sich mit der neuropsychologischen Diagnostik kognitiver Defizite bei neurologischen Erkrankungen und im Rahmen des Alterns in Kombination mit funktionellen bildgebenden Methoden.

Ansprechpartner: Prof Dr. med. Szabo

Epileptologie

Die Arbeitsgruppe "Epileptologie" beschäftigt sich mit einer der häufigsten neurologischen Erkrankungen: Epileptische Anfälle gehören demnach zu den häufigsten Gründen für eine Vorstellung in der Notaufnahme oder für eine stationäre Aufnahme in die Neurologische Klinik.

Ansprechpartner: Dr. med. Valentin Held

Bewegungsstörungen

Die Arbeitsgruppe "Bewegungsstörungen" nutzt das diagnostische Verfahren der Computerdynografie dazu, normale Varianten und Störungen des Gehens und der Posturalkontrolle zu dokumentieren und spezifische Muster von Gangstörungen bei neurologischen Erkrankungen zu identifizieren.

Ansprechpartner: Dr. med. Held

Neurovaskulärer Ultraschall

Traditionell zählt die neurovaskuläre Ultraschall-Forschung zu den wichtigsten wissenschaftlichen Schwerpunkten der Neurologischen Klinik. Bereits seit den 1980er Jahren wird dieses diagnostische Verfahren erforscht .

Ansprechpartnerin: Prof. Dr. med. Alonso

Neurologische Notfallmedizin

Die Arbeitsgruppe Neurologische Notfallmedizin untersucht unter speziellen wissenschaftlichen Aspekten die notfallmedizinische Versorgung von Patienten mit neurologischen Krankheitsbildern.

Ansprechpartner: Prof. Dr. med. Kristina Szabo, Dr. med. Carolin Hoyer

Klinische Studien

Die Neurologische Klinik und Poliklinik der UniversitätsMedizin Mannheim beteiligt sich an nationalen und internationalen klinischen Studien zur Schlaganfalltherapie und -prävention sowie zur Diagnostik und Therapie der Multiplen Sklerose. Die Bürgerinnen und Bürger des Rhein-Neckar-Raumes und Patienten unserer Klinik sowohl der Ambulanz- als auch Akutversorgung waren und sind somit an der Entwicklung neuer Therapie- und Diagnostikverfahren beteiligt, die weltweite Anwendung erfahren.

Sektion Neurodegeneration

Forschungsarbeiten der Sektion Neurodegeneration

Kontextspalte

Akuter Schlaganfall

EVT Call zur endovaskulären Therapie/ Thrombektomie (nur für Ärzte) 0170 57 00 295

Erste Hilfe! Was tun bei einem Schlaganfall (für Patienten)

Videosprechstunde

Ab sofort können Sie online Termine für die Videosprechstunde der Neurologischen Klinik vereinbaren. Ausführliche Informationen finden Sie hier.


Aktuelles

ALS, Huntington, Parkinson

Die UMM vertieft ihre Expertise zu neurodegenerativen Erkrankungen wie der amyotrophen Lateralsklerose (ALS), Parkinson oder Chorea Huntington. Dazu hat die Neurologische Klinik eine neue Sektion geschaffen, deren Leitung Prof. Dr. med. Jochen Weishaupt übernimmt. Mit seinem Team will er sowohl die Erforschung dieser Krankheiten weiter vorantreiben als auch die Versorgung von Betroffenen in der Region verbessern (Pressemitteilung).

Förderung

Im Rahmen der Sonderförderlinie COVID-19 Forschung wird das Projekt Neuro Track von Carolin Hoyer und Kristina Szabo durch das Land Baden-Württemberg unterstützt. In Kooperation mit der KTBW und Entwicklern von Softwarelösungen werden sie die in Pandemiezeiten so wichtige, präklinische Versorgung von Patienten mit akuten Schlaganfällen weiter vorantreiben.

Rezertifizierung

Nach der Erstzertifizierung im Jahr 2017 wurde das Neuroonkologische Zentrum Mannheim im Mai 2020 durch die Zertifizierungsstelle der Deutschen Krebsgesellschaft e.V. OnkoZert rezertifiziert.

Publikation des Monats (Juli)

Hoyer, Ebert, Huttner, Puetz, Kallmünzer, Barlinn, Harloff, Haverkamp, Birch, Szabo: Acute stroke in times of the COVID-19 pandemic: a multicenter study (Stroke).

Publikation des Monats (August)

Weber, Sandikci, Ebert, Szabo, Platten, Gass, Eisele: Investigation of the “central vein sign” in infratentorial multiple sclerosis lesions  (Multiple Sclerosis and Related Disorders).

Publikation des Monats (August)

Grassl, Bunse, Beutel, Klockziem, Gass, Platten, Eisele: Nivolumab for Treatment of Progressive Multifocal Leukoencephalopathy in Sézary Syndrome (Eur J. Neurol).

RNF: „Impfung gegen Hirntumoren“

10.06.2020. Professor Platten war zum Thema „Impfung gegen Hirntumoren“ zu Gast im Studio bei RNF life (Interview beginnt bei Minute 14:45)