Sie befinden sich hier

Inhalt

News

Innovationswettbewerb „KI für KMU“

Im Rahmen des Innovationswettbewerbs „KI für KMU“ wird ein Modellprojekt mit 252.000,- € gefördert, um die Versorgung von MS-Patienten mittels Künstlicher Intelligenz (KI) zu verbessern: Wissenschaftler der Medizinischen Fakultät Mannheim der Universität Heidelberg und zweier mittelständischer Unternehmen machen sich gemeinsam daran ein Analyseverfahren zu entwickeln, das die Auswertung von MRT-Aufnahmen der bei Multiple-Sklerose-Patienten so wichtigen Verlaufskontrolle verbessern und vereinfachen soll (Pressemitteilung)


MCTN - Highly cited

Die Medizinische Fakultät Mannheim der Universität Heidelberg ist mit drei ihrer Wissenschaftler in der Liste der „Highly Cited Researchers“ 2020 vertreten. Die Wissenschaftler gehören allesamt dem Forschungsschwerpunkt Translationale Neurowissenschaften an. (Pressemitteilung)

Telemedizin

Ab sofort können Rettungsdienste Informationen zu Patienten mit Verdacht auf Schlaganfall schon während der Anfahrt digital an die UMM übertragen. So können die Notärzte schon vor Ankunft des Patienten die notwendigen Behandlungsschritte planen und wertvolle Zeit sparen. Die UMM nutzt als erstes Krankenhaus in Mannheim dieses neuartige System (Pressemitteilung).


Impfung für Hirntumor-Patienten

Tumorimpfungen können den Körper im Kampf gegen Krebs unterstützen. Mutationen im Tumorerbgut führen häufig zu krebstypisch veränderten Proteinen. Ein Impfstoff kann das Immunsystem der Patienten auf solche mutierten Proteine aufmerksam machen. Mediziner und Krebsforscher aus Heidelberg und Mannheim haben nun erstmals einen mutationsspezifischen Impfstoff gegen bösartige Hirntumoren in einer klinischen Studie geprüft. (Pressemitteilung)

Reaktivierung "gelähmter" Immunzellen

Hirntumorzellen, die eine bestimmte, häufige Mutation tragen, programmieren einwandernde Immunzellen um und lähmen dadurch im Gehirn die körpereigene Abwehr gegen den Tumor. Das entdeckten Wissenschaftler aus Heidelberg, Mannheim und Freiburg und fanden gleichzeitig einen Weg, wie sie das lahmgelegte Immunsystem wieder gegen den Tumor aktivieren können. (Pressemitteilung)


ERC Starting Grant

Privatdozent Dr. med. Lucas Schirmer hat erfolgreich einen ERC Starting Grant eingeworben. Der Europäische Forschungsrat (ERC) fördert damit ein Forschungsvorhaben an der Medizinischen Fakultät Mannheim der Universität Heidelberg, das sich zum Ziel gesetzt hat, die zelltypspezifischen Krankheitsmechanismen der Multiplen Sklerose (MS) weiter zu entschlüsseln. Über einen Zeitraum von fünf Jahren werden Fördermittel in Höhe von 1,5 Mio. Euro zur Verfügung gestellt (Pressemitteilung).


Klinikbericht: Rückblick 2017-19

Der aktuelle Klinikbericht fasst die Entwicklung der Neurologischen Klinik in den Jahren 2017-19 zusammen. Viel Vergnügen bei der Lektüre.

Kontextspalte

Videosprechstunde

Ab sofort können Sie Termine für die Videosprechstunde der Neurologischen Klinik vereinbaren. Ausführliche Informationen finden Sie hier.


Sprechstunden und Termine

Akuter Schlaganfall
Endovaskuläre Therapie/ Thrombektomie (nur für Ärzte)
0170 57 00 295

Erste Hilfe! Was tun bei einem Schlaganfall (für Patienten)

Terminanfrage Neurologische Klinik

Ambulanter Termin
(für Termine in der UMM und für die Videosprechstunde)

0621/383-2442 (Allgemein)
0621/383-2918 (Privat)
0621/383-1771 (ALS, M. Parkinson und andere neurodegenerative Erkrankungen)


Zertifizierungen


Social Media